Die 10 größten Ängste vor einem neuen Tattoo und was Du tun kannst!

Wird es schmerzen? Was muss ich wissen? Werde ich es bereuen? Wo finde ich den richtigen Tätowierer? Wichtige Fragen und die zehn besten Tipps, damit das Tattoo gelingt!

Wird es schmerzen? Was muss ich wissen? Werde ich es bereuen? Wo finde ich den richtigen Tätowierer? Wichtige Fragen und die zehn besten Tipps, damit das Tattoo gelingt!

Die 10 größten Ängste vor einem neuen Tattoo und was Du tun kannst!


Die 10 größten Ängste vor einem neuen Tattoo und was Du tun kannst!

Die Angst vor einem Tattoo kann sogar eine regelrechte Angststörung sein. Dabei gibt es mehrere verschiedene Möglicheiten, Tipps und noch andere wichtige Fragen:

Die Angst davor, das Tattoo zu bereuen

Natürlich ist die Angst groß, ein Tattoo zu bereuen. Sie ist sehr verbreitet. Gedanken wie „Wie mag das mit 80 aussehen?“ sind absolut selbstverständlich. Was aber nun, wenn mit 80 die Haut eh alt ist? Das wird sie sein. Natürlich können wir Dinge bereuen, daher sollte man sich etwas Zeit nehmen. Nichts überstürzen – aber auch nicht ewig warten. Wenn ein paar Monate nach der Idee diese Form annimmt und man das Motiv immer noch auf einem Bild toll findet, dann kann man es oftmals riskieren. Billig ist immer schwierig. Wer noch üben muss, der muss nicht an Dir lernen.

Die große Nervosität vor dem Tattoo

Natürlich ist man aufgeregt. Wichtige Fragen, die vorher helfen sind die nach dem richtigen Motiv sowie dem passenden Tätowierer. Der Rest ist dann eigentlich Formsache. Und klein anfangen ist oftmals sehr wichtig. Man kann ja größer planen und erst einmal einen Teil umsetzen, der auch alleine stehenbleiben könnte.

Angst vor den Schmerzen des Tätowierens

Achte auf die Stelle des Tattoos, gerade bei dem ersten. Arme Innen, Kniekehle, Gesäß, Seiten und Füße sowie der Brustbereich sind z.B. extrem empfindlich. Vor dem tätowieren können Schmerztabletten und Cremes helfen. Eine bekannte Schmerzcreme ist hier zu finden. Schaue auch gerne auf die Rezensionen. Sie sollte eine Stunde vorher aufgetragen und danach mit einer Frischhaltefolie abgedeckt werden.

Hilft Hypnose bei einem Tattoo?

Hypnose hilft bei vielen Dingen. Du kannst mit einem Hypnotiseur zum Termin gehen oder diesen bitte, Dir Techniken hierfür zu vermitteln.

Was muss ich vor dem Tätowieren wissen?

Die wichtigsten Tipps vor dem Tattoo Termin und was ich vor dem tätowieren beachten sollte – es ist wirklich ganz einfach:

  • Das Studio hat ein Merkblatt, in dem alles steht, was Du aber definitiv noch einmal haarklein hinterfragen solltest;
  • Krankheiten (Diabetes, HIV, Hepatitis, Hauterkrankungen …) und Allergien sollten dem Tattoo nicht entgegenstehen;
  • Verzichte vorher auf (künstliche) Bräune;
  • Schwangere und junge Mütter sollten erst nach dem abstillen einen Termin wahrnehmen;
  • Sei ausgeschlafen;
  • Sei nicht mehr hungrig, sondern hab einen gefüllten Magen;
  • Keinen Alkohol und möglichst wenig Koffein vor dem Tattoo;
  • Denke an die passende Kleidung, die dem Tätowierer guten Zugang ermöglicht;
  • Bringe ruhig jemanden mit;
  • Bereite Dich auf das danach und die Pflege vor.

Wie finde ich den richtigen Tätowierer?

Schaue Dir das an, was jemand macht, erkundige Dich über das Studio, schau über die Schulter und sprecht miteinander. Dann lasse Dein Gefühl entscheiden. Wenn alle diese Punkte zu Dir passen, dann kannst Du es besser nicht machen. Du solltest das Nachstechen vorher klären. Es kann mal etwas schiefgehen und das kann man korrigieren. Abzocker und Profis kannst du meist gut unterscheiden, wenn Du aufmerksam bist.

Wie finde ich das richtige Tattoo Motiv?

Schaue Dich im Internet und bei Deinem Tätowierer um. Du kannst jedes Motiv anpassen und verändern, damit es nicht von der Stange ist. Lasse es eine besondere Bedeutung für Dich haben. es muss nicht jetzt aktuell sein, denn Du wirst es lebenslang tragen. Was andere denken ist dagegen recht unwichtig.

Wie gehe ich nach dem Tattoo vor?

Die wichtigsten Tipps nach Tattoo Termin:

  • Lass die Folie ein paar Stunden wie sie ist und wasche Dich erst einmal mit Wasser und normaler Seife an der Tattoo Stelle;
  • Am nächsten Tag kannst Du eine Pflegecreme verwenden (siehe nächster Abschnitt);
  • Das Nachstechen sollte vereinbart sein und dazu gehören, nimm es in Anspruch;
  • Vermeide bis die Kruste abgeheilt ist Baden, Schwimmen, Sauna, Sonnenbaden, anstrengenden Sport u.ä.;
  • Halte Dich an die Anweisungen des Studios.

Wie pflege ich mein Tattoo?

Die wichtigsten Tipps zur Tattoo Pflege:

  • Benutze Bepanthen oder eine andere Creme zur Tattoo Pflege;
  • Achte auf die Pflegehinweise des Studios;
  • Achte auf Sonnenlicht und nimm immer hohe Faktoren bei Sonnenmilch.

Wie bereue ich mein Tattoo nicht?

Beachte die oben genannten Punkte und nochmals: Wähle das Motiv und den Tätowierer ebenso passend wie den Zeitpunkt. Zudem achte darauf, wie Dein Umfeld und Dein Beruf über ein Tattoo (an dieser Stelle) denken. Dann geht es meist gut. Und frage viel, spare lange, habe Geduld und bereue nichts.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Die 10 größten Ängste vor einem neuen Tattoo und was Du tun kannst!

  1. Pingback: Die Bedeutung von Ganesha > Yoga Hypnose Psychologische Beratung Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.