20 Tipps: Leicht Heißhunger Attacken stoppen!

Du willst abnehmen und dann kommt die Bäckerei an Dir vorbei oder Du hast einfach Lust auf … und dann ist wieder 1 kg drauf oder mehr. Was tun, wenn der Heißhunger kommt? Hier 12 leichte Tipps.

Du willst abnehmen und dann kommt die Bäckerei an Dir vorbei oder Du hast einfach Lust auf … und dann ist wieder 1 kg drauf oder mehr. Was tun, wenn der Heißhunger kommt? Hier 12 leichte Tipps.

heisshunger attacken stoppen


Das Problem mit dem Heißhunger!

Es passiert aus mehreren Gründen, dass wir einfach Lust auf etwas haben, das wir eigentlich gerade gar nicht essen dürfen. Wenn Du in einer Abnehmphase bist oder in einer Stoffwechselkur, dann wird es schwer, wenn der Heißhunger Dich packt.

Eine kleine Unterzuckerung reicht und manchmal auch nur ein wenig Stress – und wir haben auf einmal Bilder von ungesundem Mist vor Augen. Der Brand wird immer größer und wir brauchen Pommes, Schokolade, Pizza, Eis, Chips und andere ernährungsphysiologische Todsünden.

Was kann zu den Heißhunger Attacken führen?

  • Zu wenig trinken löst ähnliche Gefühle aus wie Hunger. Immer erst einmal ein großes Glas Wasser trinken – oder zwei – ohne Kohlensäure.
  • Light Produkte mit Süßstoffen, die unsere Insulinzufuhr anregen. Light-Produkte sind eine Diät Todsünde.
  • Unregelmäßige oder zu geringe Ernährung führt zu Heißhunger. Der Körper verlangt nach schlechter Ernährung in Form von Heißhunger, wenn er es kennt.

Abnehm Tagebuch Download


  • Bei Frauen kann es in der zweiten Menstruationsphase zu Heißhunger kommen. Hier ist die Ursache ähnlich wie bei manchen anderen Möglichkeiten: Es fehlen gute Nährstoffe. Der Körper kennt die gesunde Einnahme nicht und fordert daher unsere übliche Ernährung, damit er aus dieser holen kann, was er braucht – der Rest bleibt dann als schlechtes Fett zurück.
  • Stress und seelische Probleme können Auslöser sein, vor allem in einer Abnehmphase, Stoffwechselkur oder Diät. Wir können auf einmal unsere Fluchtmöglichzeit nicht mehr nutzen und können weder Zucker noch Alkohol einsetzen, um uns zu betäuben. Hier ist Ruhe und Entspannung wichtig – so gut es geht. Aufarbeiten kann später geschehen, denn es könnte noch mehr Probleme machen.

 

20 Tipps: Leicht Heißhunger Attacken stoppen!

Tipp 1: Morgens ausgewogen starten mit guten Vitalstoffen, die im Rahmen einer Ernährunsgberatung persönlich angepasst werden.

Tipp 2: Jede Stunde ein Glas Wasser hilft, den Körper nicht nur vital zu halten, sondern es beugt auch Hunger vor. Wasser bitte möglichst ohne Kohlensäure. Kräutertee oder Wasser mit Ingwer sind auch sehr gut.

Tipp 3: Schlafe mindestens 6-7 Stunden pro Nacht, denn ein entspannter Organismus arbeitet besser.

Tipp 4: Eiweiß hilft, auch in Form von Riegeln oder Eiweißshakes. Hier darf man aber auch nicht alles nehmen, sondern sollte einfach kurz eine Ernährungsberaterin ansprechen. Im Fitnessbedarf oder online sind hier meist keine guten Antworten zu bekommen.

Tipp 5: Ausreichend normale Bewegung, nicht Sport. Zu viel passt nicht, aber nur rumsitzen löst die unerwünschten Gedanken aus.

Tipp 6: Durch das Zähneputzen mit einer Zahncreme mit Pfefferminz-Geschmack vergeht die Lust auf Schokolade. Auch zwischendrin kann hier geholfen werden – mit Kaugummis z.B.

Tipp 7: Light Produkte vermeiden, die unserem Körper Zucker vorgaukeln sollen.

Tipp 8: Ballaststoffe sind wichtig und gehören in den guten Start eines Tages. Diese gehören zu den in Punkt 1 erwähnten Vitalstoffen.

Tipp 9: Langeweile ist ein wichtiges Thema. Sorge für schöne Momente und für angenehme Pausen, die mit etwas sinnvollem ergänzt werden.

Tipp 10: Bitterstoffe wie aus Rucola, Endivie, Chicorée, Radicchio, Rosenkohl und Artischocke enthalten sie. Mate-Tee ebenso. Diese können zwei wunderbare Dinge, sie aktivieren den Stoffwechsel und zeigen dem Körper Sättigung an. Der bittere Geschmack wirkt für den Körper eine Warnung vor möglicherweise giftigen Substanzen und er möchte verhindern, dass man zu viel davon aufnimmt. Das sorgt für den Ess-Stopp.

Abnehmen Videos bei Youtube


Tipp 11: Thermogenese hilft. Scharfes wie Chili und Tabasco bringen den Stoffwechsel auf Trab. Ein Teil der aufgenommenen Kalorien wird in Form von Wärme wieder freigesetzt. Und wer scharfes Essen nicht gewohnt ist, isst auch weniger.

Tipp 12: Koffein in Form einer Tasse schwarzem Kaffee oder grünem Tee kann den Appetit dämpfen und regt den Stoffwechsel an

Tipp 13: Saures wie Zitronen-Wasser oder Essig verstärken den Sättigungseffekt einer Mahlzeit.

Tipp 14: Kaugummi oder Gemüsestreifen beschäftigen die Kaumuskeln und helfen uns so ebenfalls.

Tipp 15: Auch Duft und Geschmack von Yogi-Tee Schoko erinnern an Schokolade. Das kommt auch im Sinneszentrum an. Man kann ihn auch mit pflanzlicher oder fettarmer Milch zubereiten – das hat eine schöne cremige Konsistenz.

Tipp 16: Abends hilft ein Teller Suppe, denn sie macht satt, füllt den Magen und hindert am hemmungslosen Weiteressen.

Tipp 17: Gefrorenes Obst aus einer Früchte-Mischung zwischendurch lutschen schmeckt lecker, stillt den Heißhunger und ist nebenbei gesund. Man bleibt aber bei kleinen Mengen.

Tipp 18: Yoga und Meditation können kleine Inseln schaffen – gerade Yin Yoga ist sehr entspannend.

Tipp 19: Ein heißes Bad mit dem Aroma von Schokolade, Vanille oder Kokosnuss hilft auch und fühlt sich gut an.

Tipp 20: Vorbereitung ist alles. Wer geplant in den Tag startet, der geht den Attacken und dem lockenden Angebot öfter aus dem Weg – weil ein Plan B vorhanden ist.

Gute Vorbereitungen sind:

  • Geeignete Low Carb Eiweiß-Shakes
  • Gute Eiweißriegel
  • Saure Äpfel
  • Geschnittenes Gemüse wie Kohlrabi, Gurke und Paprika
  • Magerquark mit Eiweßpulver

Fragen? Ab in die Kommentare damit. Gerne.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.