Vom Partner trennen obwohl man ihn liebt?

Es ist noch Liebe da, aber es ist manchmal doch sinnvoll und sogar wichtig, sich zu trennen. Die wichtigsten Gründe und warum bzw. wann es wichtig ist, darüber sollten wir reden.

Es ist noch Liebe da, aber es ist manchmal doch sinnvoll und sogar wichtig, sich zu trennen. Die wichtigsten Gründe und warum bzw. wann es wichtig ist, darüber sollten wir reden.

Vom Partner trennen obwohl man ihn liebt


Vom Partner trennen obwohl man ihn liebt?

Es ist oft so, dass wir als Coaches, Therapeuten bzw. Paartherapeuten mit der Frage konfrontiert werden, dass eine Trennung trotz Liebe das Ziel ist. Die Coaching Ausbildung beinhaltet bei uns viele Themen zu Partnerschaft und Beziehung. Dazu gehören vor allem auch:

und vieles mehr.

Das waren nur einige Punkte. In Beziehungen haben eben immer Menschen miteinander einen engen Umgang, deren Leben nicht immer parallel verlaufen. Wir haben unterschiedliche Jobs, Essgewohnheiten und auch andere Vorstellungen vom Leben. Dabei ist es egal ob Hetero, Schwul, Lesbisch, Mann oder Frau. Das ist so, weil wir Menschen Individuen sind. So kommt es auch, dass es sein kann, dass du einen Menschen liebst, aber dich trotzdem trennen willst oder gar musst.

Die Gründe, sich trotz Liebe zu trennen sind häufig:

  1. Der Alltag ist langweilig geworden.
  2. Zu viel Erwartungsdruck.
  3. Die Leidenschaft hat abgenommen.
  4. Diskussionen sind nicht möglich ohne Streit.
  5. Streits dominieren das Zusammenleben. Manchmal kommt es sogar zu Gewalt.
  6. Miteinander zu reden nimmt immer mehr ab.
  7. Die Zukunftspläne sind sehr unterschiedlich.
  8. Ehrlichkeit geht verloren.
  9. Das Vertrauen nimmt ab.
  10. Der Gedanke an ein Leben ohne Partner nimmt konkrete Formen an.

Wann merke ich, dass die Beziehung gescheitert ist, auch wenn noch Gefühle da sind?

Die obigen Anzeichen können gegen eine Fortführung der Beziehung sprechen. Es kann aber auch sein, dass wir hier ein tolles Potential erkennen und merken, welche Dinge aus dem früheren Leben in unsere aktuelle Partnerschaft spielen.

Folgende Gedanken sind daher interessant für uns als Berater / Coaches:

  1. Gibt es frühere Themen, die in der aktuellen Beziehung einen Ausdruck finden wie Eltern, Ex-Beziehungen oder früheres Mobbing?
  2. Gibt es aktuelle Themen, die gerade für Streit sorgen wie einen neuen Job, Umzug oder eine Person, die Eifersucht auslöst?
  3. Haben wir uns auseinandergelebt und besteht noch eine Chance, das wieder zu kitten?
  4. Kommen beide Partner dazu, dass sie ihre Bedürfnisse aussprechen und leben dürfen?
  5. Gibt es mehr Parallelen oder eher viele Unterschiede?
  6. Wie ist die Vorstellung von Liebe der Partner? Welche Vorstellungen gibt es zu Sexualität, Treue und dem Leben generell?
  7. Was sehen Beide als Lebensziel und was ist Beiden im Leben generell wichtig. Welche Werte gelten?
  8. Was für einen Auftrag haben die beiden Partner und mit welchem Wunsch kommen Sie, wenn man sie im Einzelgespräch fragt? Was für Bedürfnisse haben sie, die sie einzeln im Vertrauen aussprechen und wie ist hier das Potential?
  9. Wer sieht die Beziehung noch positiv und was führt dazu, dass eine Beziehung vielleicht länger besteht, als es sinnvoll ist?
  10. Erkennen wir eine tiefe Verbindung und ein echtes Potential auch dann, wenn beide sich einzeln mal Luft machen?

Diese Fragen sind beispielhaft für das, was wir mit Klienten erarbeiten – einzeln und im gemeinsamen Gespräch. Danach können wir uns ein Bild machen, über das wir dann auch wieder erst einzeln und dann gemeinsam reden.

Beziehungen haben oft eine Chance

Viele Beziehungen haben die Option auf neues Leben und eine schöne Partnerschaft, wenn wir es schaffen, die nachfolgenden Dinge auf die Beine zu stellen:

  1. Wir lösen frühere Belastungen, Traumata und Konflikte auf, die in die Beziehung hinein spielen.
  2. Unterschiede werden wieder als reizvolle notwendige Freiheit gesehen.
  3. Es kann eine neue und tiefe Vertrauensbasis hergestellt werden.
  4. Nähe, Zärtlichkeit und Sexualität kommen auf einen gemeinsamen Nenner, der beiden Freiraum, Respekt und Erfüllung bieten kann.
  5. Es kann ein gemeinsames Modell vom Leben und Zusammenleben entwickelt werden.

Was, wenn das nicht geht?

Wenn diese Möglichkeiten nichts mehr nutzen, aber noch Gefühle da sind – ob gute Freundschaft oder Liebe, dann ist es wichtig, das Ende der Beziehung ohne Streit und unnötige Auseinandersetzungen zum Ziel zu machen. Sollten beide Partner arbeiten wollen, dann geht es meist gut aus. Dabei ist es wichtig, nach Bewusstwerdung so schnell wie möglich intensiv über die Themen zu sprechen und Lösungen zu erarbeiten. Je länger wir warten und je langwieriger es wird, desto sinnloser. Sich ein paar Tage gemeinsame Beziehungs-Auszeit zu gönnen zeigt die Chancen der Partnerschaft. Es lohnt sich nicht, das weiter hinauszuschieben, wenn uns der Alltag belastet, die Gedanken quälen und wir einfach nur noch weg wollen.

Nimm gerne Kontakt auf, wenn du

Das Leben hat oft mehr Potential als wir glauben.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, Kreis Heinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.